Fotokalender: September mit ABgelichtet

12345507_1052086221488572_5017368211068333275_nDas Projekt
Ein Fotokalender für 2018 mit 12 Fotos von 12 lokalen Fotografen zu je einem Thema. Fotos, die die Realität zeigen und nicht idyllische Stockbilder. Den Kalender gibt es Ende dieses Jahr online und in ausgewählten Geschäften in Aschaffenburg.  Der Gewinn geht an eine soziale Einrichtung. Mehr Infos hier.

Andreas Bachmanns Thema im September: Oktoberfest

„Die Bildidee war, dass das Oktoberfest, welche die feiernden Leute besuchen wollen, gar nicht gibt. Deshalb feiern sie ihr eigenes kleines Oktoberfest.
Natürlich, wie es im wahren Leben so ist, gibt es verschiedene Situationen zu beobachten: Die Musik (Gerd Rauer) mit dem Sänger (Frank Bachmann), das verliebte Pärchen (Jochen Staudt und Belinda Bieber), auf der Bank die feiernden Mädels (Luisa Müller, Luisa Bischoff, Alexandra Galka) das streitende Pärchen (Werner und Antje Schadek), der ins leere Glas schauende Mann (Wolfgang Krämer) und natürlich Kinder (Jonathan und Pauline Bachmann).
Das andere Foto konnte man in zwei verschiedene Richtungen deuten: entweder das Leben nach dem Oktoberfest, oder vor dem Fest mit der ernüchternden Feststellung, dass das erhoffte Oktoberfest nicht existiert.“

1. Beschreibe dich selbst in 5 Worten.

Gerechtigkeitsfanatiker, gradlinig, liebenswert, liebevoll, eigener Humor

2. Wie bist du zur Fotografie gekommen?

Vor ein paar Jahren gab es eine Zeit, in der es mir nicht so gut ging. Irgendwie kam ich da zur Fotografie. Eigentlich nur, um Landschaften und Tiere zu fotografieren. Als ich mit dem Studium fertig war, hatte ich endlich Zeit, einen Workshop zu besuchen. Naja, in diesem wurde in mir die Leidenschaft zur Portraitfotografie geweckt. Genau das, was ich kategorisch ausgeschlossen hatte.
Übrigens: Landschaften und Tiere habe ich bisher nie wirklich fotografiert…

3. Worauf könntest du nie verzichten?

An erster Stelle steht meine Familie. Ohne diese ist man ja nichts. Sie gibt einem immer Halt.
Aber gleich an zweiter Stelle gibts da noch was: leckere, frische, hochprozentige Milch vom Bauern. Es gibt nichts besseres! Meine Leibesfülle kommt aber eher durch zu gutes Essen.

4. Das mache ich, wenn keiner hinguckt:

… dann bin ich so, wie ich eigentlich bin. Gammelklamotten, verschlafen, auch faul.

5. Meine geheime Superkraft?

Zweifellos meine positive Art zu denken und zu handeln. Ich kann auch dem aussichtslosesten Moment etwas positives abringen.

Folgen Sie Andreas unauffällig:

https://www.facebook.com/ABgelichtet-1531064503793090/

https://www.instagram.com/abgelichtet_andreasbachmann/

Das folgende Bild war in der engeren Auswahl, hat es aber nicht in den Kalender geschafft. Wie das finale Foto aussieht, seht ihr bald in gedruckter Form.

22323512_1662087930488395_939070659_n

So, und nun noch ein paar Making Of Bilder, entstanden beim Zeughaus Aschaffenburg….

22343925_1662074037156451_1355668274_o 22345391_1662073747156480_2022006491_o 22368797_1662073637156491_1935298113_o 22368892_1662073043823217_3272881_o 22368938_1662073110489877_759012778_o