FAQ

faq-head

Was ist ein Fotomarathon?

Ein Fotomarathon ist ein Wettbewerb, bei dem man einen Tag lang Zeit hat, zu einer vorgeschriebenen Anzahl an Themen je ein Bild zu machen. Die Reihenfolge ist vorgegeben. Die Themen werden erst am Wettbewerbstag bekannt gegeben.

Ein Fotomarathon findet i.d.R. einmal jährlich in verschiedenen Städten statt. Er ist keine kommerzielle Veranstaltung, sondern eine künstlerische und kreative Herausforderung für die Teilnehmer. Du musst beim Fotografieren auf die kreative Umsetzung der Einzelthemen, den fotografischen Ausdruck  als auch auf die Stimmigkeit der Bilderserie achten.

Sinn und Zweck des Fotomarathons ist es, sich für einen Tag lang kreativ mit der Fotografie auseinanderzusetzen, mit anderen Fotobegeisterten in Kontakt zu kommen und vielleicht neue Stellen und Ecken von Aschaffenburg zu entdecken.

Seit wann gibt es den Fotomarathon?

Der erste Fotomarathon in Deutschland fand 1998 in Berlin statt, weitere Städte wie Dresden, Hamburg, Düsseldorf und München folgten. Es war also mehr als überfällig, dass 2014 auch Aschaffenburg mit ihrem ersten Fotomarathon an den Start ging.

Wer darf beim Fotomarathon mitmachen?

Der Fotomarathon richtet sich an alle Menschen, die sich für Fotografie interessieren. Dabei spielt es keine Rolle, ob du Profi, Hobbyfotograf oder Amateur bist. Es ist auch egal, wo du wohnst. Du musst nicht zwangsweise in Aschaffenburg wohnen, um an unserem Fotomarathon teilnehmen.

Mitmachen können alle ab 18 Jahren. Teilnehmer unter 18 Jahren brauchen eine schriftliche Einwilligung eines Erziehungsberechtigten.
Du kannst dich nur als Einzelperson anmelden. Pro Anmeldung eine Kamera und eine Person. Deine Freunde und Bekannte können dich aber trotzdem beim Marathon begleiten und dich unterstützen. Diese melden sich aber nicht separat an.

faq-header2

Wie läuft der Fotomarathon in Aschaffenburg ab?

Fotografierst du digital, darfst du so viele Aufnahmen machen, wie du möchtest. Am Ende müssen aber alle bis auf die finalen zwölf Bilder wieder gelöscht sein.

Achtung:

  • Die Bilder müssen in einer fest vorgeschriebenen Reihenfolge fotografiert werden.
  • Erlaubt ist nur das Dateiformat JPG, kein RAW! Bitte unbedingt NUR in JPG fotografieren. Kein JPG + RAW. Beim Kopieren der Dateien auf unsere PCs können Fehler passieren, niemand ist vollkommen. Dann gibt es nachher keine böse Überraschungen!
  • Bitte die JPG-Bildqualität so hoch wie möglich einstellen. Ob Adobe- oder sRGB bleibt dir überlassen.  Ebenso, ob du hoch- oder querformatig fotografierst.
  • Erlaubt ist nur EINE Speicherkarte mit EINER Kamera! Grund: Verschiedene Kameras benennen Dateien anders und die vorgeschriebene Reihenfolge kommt durcheinander.
  • Anschließende Bildbearbeitung ist nicht erlaubt, auch nicht das Umbenennen von Bilddateien!
  • Gültig sind nur Fotos, die im vorgeschriebenen Zeitraum am Wettbewerbstag aufgenommen wurden. Dazu unbedingt die Zeit- und Datumseinstellung an der Kamera checken.
  • Sollte deine Kamera über sog. Kreativeinstellungen verfügen: Erlaubt sind Motivprogramme, die vor dem Betätigen des Auslösers auf der Kamera eingestellt werden können. Kreativoptionen (wie z.B. Bilder aus einer Collage zusammenbauen, Einfärbungen, etc) sind davon ausgeschlossen.
  • Erlaubt ist Zubehör wie ein externer Blitz, verschiedene Objektive, Filter, ein Stativ oder Reflektoren.
  • Fotografiert werden darf nur in der Stadt und im Landkreis von Aschaffenburg.
  • Und ganz wichtig: Bitte unbedingt die Speicherkarte vorher leeren!

Wir kopieren deine Bilder dann von deiner Speicherkarte auf unsere Computer. Fotografierst du analog, dürfen nur zwölf Bilder auf deinem Film sein. Diesen Film gibst du dann zur Entwicklung bei uns ab. Eine Jury wird anschließend die Sieger küren und wir informieren dich rechtzeitig, wenn du etwas gewonnen haben solltest.

Mit welcher Kamera kann ich fotografieren?

Erlaubt ist jedes Modell, ob digital oder analog, ob Kompaktkamera oder Spiegelreflex. In diesem Jahr sind Smartphones zum ersten Mal zugelassen. Welche genauen Regeln mit Handy gelten, geben wir noch rechtzeitig bekannt.

Darf ich meine Bilder vor der Abgabe am Computer bearbeiten?

Nein, jegliche Art der Bildbearbeitung ist nicht erlaubt und führt zur Disqualifizierung. Dazu gehört auch das Umbenennen der Bilddateien! Sollten wir eine nachträgliche Bildbearbeitung feststellen, wirst du leider disqualifiziert.

Wie erfahre ich, ob ich etwas gewonnen habe?

Sobald die Sieger feststehen, informieren wir dich rechtzeitig, ob du etwas gewonnen hast.

Was muss ich bei Straßenfotografie beachten?

Wenn du Menschen ablichtest, musst du sie davor oder kurz darauf um Erlaubnis bitten. Zeig den Leuten, die du fotografierst, deine Teilnehmernummer. Teile ihnen mit, für was du fotografierst und wo die Bilder zu sehen sein werden. Sie müssen klar ihr Einverständnis für eine Veröffentlichung geben.

Achte auch darauf, keine Urheberrechte zu verletzen, indem du z.B. eine Postkarte oder ein Gemälde abfotografierst.

Auf privaten Geländen ist das Fotografieren grundsätzlich untersagt, wenn ihr nicht die ausdrückliche Erlaubnis habt. Also die eigene Bude oder die von Freunden ist z.B.ok, nicht aber der benachbarte Supermarkt.

Bilder mit pornografischem, gewaltverherrlichendem oder anderem rechtlich grenzwertigem Inhalt werden sofort aus dem Rennen genommen.

faq-header3

Welche Kriterien gibt es bei der Bilderbewertung?

Jedes Jurymitglied hat natürlich seinen eigenen Geschmack. Alle achten jedoch auf die kreative Umsetzung der Einzelthemen, dein fotografisches Können bzw. Bildsprache und auf die Stimmigkeit der Serie.

Kann ich Kamera und Speicherkarten leihen?

Tut uns leid, du musst deine eigene Kamera und Speicherkarte mitbringen. Leider können wir auch keine Filme zur Verfügung stellen. Kümmere dich bitte rechtzeitig um dein Equipment.

Was passiert nach dem Wettbewerb mit meinen Bildern?

Als Teilnehmer stimmst du unseren Spielregeln zu. Du versicherst damit, dass du Eigentümer der Bildrechte bist und erklärst dich damit einverstanden, dass deine Bilder veröffentlicht werden.

Das Organisationsteam führt eine Vorauswahl durch und sortiert die Serien aus, die gegen mögliche Urheber- und Persönlichkeitsrechte verstoßen. Die anderen Serien werden einer Jury vorgelegt, die ihren Favoriten wählt. Die Gewinner werden auf unserer Homepage veröffentlicht. Am Ende folgt eine Preisverleihung, bei der die besten Serien vorgestellt werden.
Eure Bilder werden nicht zu kommerziellen Zwecken weiterverwertet. Wir nutzen sie rein zur Bewerbung des Wettbewerbs.

Warum muss ich überhaupt eine Teilnehmergebühr bezahlen?

Ein Fotomarathon ist eine Non-Profit-Veranstaltung, wir als Organisatoren verdienen daran kein Geld und wollen das auch nicht. Trotz Sponsoren und Partnern müssen wir aber irgendwie unsere restlichen Unkosten decken. Dazu gehören der Druck der Fotos, die Nebenkosten einer Preisverleihung, das ein oder andere Goodie, eine Rechtsberatung und Veranstalterversicherung, Druckkosten für Flyer uvm.